Natz hat‘s! – mehr als ein Slogan

großartige Aussicht

In einer großen und bunten "Mehrgenerationen–Polizeifamilie" konnten Polizeiangehörige einen besonderen Urlaub in der herrlichen Bergwelt in Natz/Südtirol zu erleben. Viele Angeboten zum Bewegen und Relaxen in Kombination mit Nahrung für Seele und Geist waren ein perfektes Rundum- Paket zur Stärkung und Vitalisierung. Das Altersspektrum der Teilnehmer reichte von 7 Monaten bis 75 Jahre.

Für jeden das passende Angebot zu finden war nicht einfach, aber es gelang. Seien es die Wanderungen zum Vahrner See oder die anspruchsvolle Umrundung der Rotwand im Rosengarten (Dolomiten) mit Leiterpassagen, seien es das Relaxen am Pool unsere Pension Auerhof oder die Rast in der Berghütte mit leckerem Apfelstrudel: Jeder kam auf seine Bedürfnisse. Vom Gipfel aus sieht vieles kleiner aus und mit Abstand verloren so manche dienstlichen oder privaten Probleme an Bedeutung.

Diese Freizeit beinhaltete freie Zeit:

  • Zeit für Gemeinschaft, die keine Grenzen kennt: zwischen den Dienstgraden, den Einsatzbereichen, zwischen Wasserschutz-, Kriminal- und Schutzpolizei oder auch zwischen jungen Kollegen und Pensionären. Von den Erfahrungen der Anderen profitieren werden war ein besonderer Bonus.
  • Zeit zum Aufatmen: unterm Gipfelkreuz, beim Sonnenaufgang oder unterm Kastanienbaum am Fluss, beim Spaziergang durch die herrlichen Apfelplantagen oder im persönlichen Gespräch.
  • Zeit zur Orientierung: durch die praxisnahen und ermutigenden Impulse von Johann Rempel und anderen Mitarbeitern zum Thema „Beziehungen“.
  • Zeit zum Lastenabladen: bei persönlichen Gesprächen über „mitgebebrachte“ Nöte, Sorgen und traumatische Erlebnisse.
  • Zeit zum Abenteuer: in der erlebten Gemeinschaft bei der Besteigung eines Dreitausender- Gipfels, dem Canyoning oder Rafting auf der Ahr.
  • Zeit in einer besonderen Zeit: Trotz coronabedingter Einschränkungen war es eine segens- und erlebnisreiche Zeit, in der gegenseitige Rücksichtnahme ein gutes Miteinander ermöglichte.

Teilnehmermeinungen:

„Nach diesem komischen Start ins Jahr 2020 war Natz unser Lichtblick, der uns immer wieder Kraft gegeben hat. Vielen Dank, dass Ihr an der Durchführung daran festgehalten habt. Es war kaum zu glauben, dass es wirklich möglich wurde, wieder nach Natz zu fahren, Gemeinschaft mit Euch allen und vor allem Gott zu haben.“

„Eine sooo gesegnete Zeit und wir konnten durch Input, Lieder, Gemeinschaft, Essen, Wandern und Chillen ordentlich auftanken.“

„Ihr habt als Verantwortliche wieder Alles für Alle gegeben, vielen Dank dafür!! Es war eine unvergessliche Zeit. Wir hoffen, dass wir uns spätestens in zwei Jahren in Natz wiedersehen!“

großartige Aussicht