CPV–Engagement in Moldawien

beim Packen

seit einigen Jahren unterstützt und begleitet die CPV Deutschland ein Aufbauprojekt der CPV- Arbeit in Moldawien. Wie in einigen Ländern der Erde ist die CPV hier auch teilweise die Arbeit der Christlichen Feuerwehren. Neben der geistlichen Betreuung und Unterstützung der jährlichen nationalen Treffen, zu denen seit 6 Jahren unser Auslandsvorstand Matthias Lehmann regelmäßig in die Hauptstadt von Moldawien, Chischinau, reist, ist auch ganz praktische Hilfe angesagt.

Nachdem Ausrüstungsgegenstände für die Polizei ihren Weg nach Moldawien gefunden haben, war in den Jahren 2019 und 2020 die Feuerwehr Ziel solcher Hilfstransporte. Aus den Bundesländern Nordrhein Westfalen und Baden-Württemberg wurden Feuerwehreinsatzbekleidung gesammelt, in Lagern im Landkreis Rottweil BW zusammengeführt und dann in das Lager der Missionsgesellschaft Licht im Osten Schweiz für den Weitertransport nach Moldawien gebracht. Ein Transport von über 200 neuen oder neuwertigen Einsatzhosen und Einsatzjacken fand noch kurz vor dem Lookdown im Februar, der zweite mit weiteren 2 Tonnen Hilfsmaterial nach der Grenzöffnung statt.

Wenn wir den Wert überschlagen, konnte die CPV aufgrund von Spenden einen guten sechsstelligen Betrag an Hilfsmaterial weitergeben, ohne dass dies die CPV auch nur einen Euro gekostet hat. Das Material und die Transporte wurden gespendet, und Matthias Lehmann fuhr sie selbst jeweils mit jungen Helfern ehrenamtlich in die Schweiz.

Wir sind dankbar und beten für diese Aufbauarbeit in einem Land, welches nicht zur EU gehört und somit auch nicht an deren Geldtöpfen hängt. Diese Arbeit ist ein Türöffner, um auch dort Polizisten und Feuerwehrleute mit dem Evangelium zu erreichen.

Impressionen