Wer wir sind

Die Christliche Polizeivereinigung (CPV e.V.) ist ein überkonfessioneller, gemeinnütziger Berufsverband, in dem sich aktive und pensionierte Mitarbeiter der Polizeien des Bundes und der Länder aus den beiden großen Volkskirchen sowie zahlreichen weiteren christlichen Konfessionen zusammengeschlossen haben.

Die CPV möchte in verschiedenen Situationen praktische Lebens– und Orientierungshilfen anbieten: durch Austausch, Beratung, Begleitung und Gebet. Dies oft in Verbindung und mit Unterstützung der Polizeiseelsorge. Mit unserem Wissen, unseren Erfahrungen und Überzeugungen, basierend auf dem christlichen Glaubensbekenntnis, ermutigen wir Menschen zum Christsein auch im beruflichen Umfeld.

Mitglieder der Christlichen Polizeivereinigung im Gespräch mit IM Thomas de Maizière
Mitglieder der Christlichen Polizeivereinigung im Gespräch mit Innenminister Thomas de Maizière am 27.02.2015 auf dem Kongress christlicher Führungskräfte in Hamburg

In Anlehnung an ein altes Bibelwort (Jeremia 29,7) ist es unser Ziel, “der Stadt Bestes zu suchen”. Wir möchten, dass christliche Werte dort sichtbar werden, wo Menschen mit Menschen zusammen leben und arbeiten – in jeder Dienststelle der Polizei.

Dazu gehört auch soziale Hilfe, unabhängig von der religiösen Überzeugung des Bedürftigen. Auf internationaler Ebene pflegen wir Verbindungen zu vielen anderen christlichen Polizeivereinigungen. Lernen Sie uns doch einfach näher kennen!

Die CPV stellt sich vor!

Kurz, knapp und knackig in 10 Minuten in unserem Infofilm.

CPV-Infofilm

Lernen Sie uns am besten persönlich kennen!

Polizeisterne

Wir freuen uns, wenn viele Kolleginnen, Kollegen und Freunde unserer Arbeit in der Polizei verbunden sind und an unseren Regionalgruppentreffen, Impulsabenden und sonstigen Veranstaltungen teilnehmen.

Die Teilnahme ist ausdrücklich nicht an eine Mitgliedschaft gebunden und verpflichtet auch nicht dazu. Dies gilt ebenso für Seminare und Freizeiten, die auf Bundesebene angeboten werden.

Interesse?

CPV bei Social Media

Die CPV ist auch in den sozialen Medien vertreten. Nähere Informationen finden Sie hier.